Unternehmensgruppe Pommersche DiakonieAktuelles zur Corona-Krise

Corona-KriseAktuelle Informationen

Die gegenwärtige Situation ist eine große Herausforderung für die Unternehmen der Pommerschen Diakonie. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden. Ausführliche Informationen zu Maßnahmen der einzelnen Einrichtungen erhalten Sie auf deren Homepages, die entsprechenden Verlinkungen finden Sie unter dem News-Ticker.

News-Ticker

27.10.20

08:55  Mitarbeiterin im Café und Restaurant Lichtblick mit dem Corona-Virus infiziert
Gestern erreichte uns leider die Information, dass eine Mitarbeitende aus dem Servicebereich des Café und Restaurant Lichtblick in Greifswald positiv getestet wurde. Die Betreffende hatte im privaten Bereich Kontakt zu einer infizierten Person, woraufhin sie am letzten Dienstag getestet wurde. Der Befund war negativ. Am Wochenende traten dann Krankheits-Symptome auf, woraufhin sich die Mitarbeitende erneut testen lies. Mit nun positivem Befund. Während der Ausübung ihrer Tätigkeit wurden durch die Mitarbeitende die geltenden Hygiene-Bestimmung, wie das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, umgesetzt.
Eine Kontaktliste für das zuständige Gesundheitsamt wurde erstellt. Seitens der Greifenwerkstatt wurde versucht, Kontakt zum Amt aufzunehmen. Das Amt konnte gestern jedoch nur per Mail erreicht werden. Wir erwarten eine zeitnahe Rückmeldung.

20.10.20

10:00  Entwarnung zu Corona-Verdachtsfall im Pflegeheim Züssow Nachdem in der letzten Woche ein Corona-Verdachtsfall im Pflegeheim Züssow aufgereten ist, kann vorerst Entwarnung gegeben werden. Die erste Testung des betroffenen Bewohners ist negativ. Alle Mitarbeiter sind bereits zweimal negativ getestet worden. Mit dem Ende der Quarantäne des Bewohners wird das PH Züssow zum 24.10. auch wieder für Besucher geöffnet.

15.10.20

12:00  Corona-Verdachtsfall im Pflegeheim Züssow Aufgrund eines Angehörigenbesuchs steht seit gestern ein Bewohner des Pflegeheims Züssow als sog. Verdachtsfall unter Quarantäne.

Im Rahmen des geltenden Pandemieplans wurden bereits alle Mitarbeiter auf das Coronavirus getestet. Weitere Testungen werden Freitag und Dienstag durchgeführt. Der betroffene Bewohner des Pflegeheims wird heute durch das Gesundheitsamt getestet.

Bis zum Vorliegen der Testergebnisse sind keine Besuche von Angehörigen im PH Züssow möglich.

10.10.20

11:10  Alle Tests in der Hauswirtschaft negativ
Entwarnung in der Hauswirtschaft: Auch das Testergebnis der dritten Person wurde als negativ bestätigt. Damit liegt bei allen getesteten Personen ein negativer Befund vor. Die Quarantänemaßnahmen für die betroffenen Personen werden regulär aufrecht erhalten.

08.10.20

16:00  Vorläufige Entwarnung in der Hauswirtschaft
Das Testergebnis für die dritte Person aus dem Hauswirtschaftsbereich steht nach wie vor aus, nach Rücksprache mit dem hiesigen Gesundheitsamt wird aber ein negativer Befund vermutet. Ihre Quarantäne wird aufrecht erhalten.
Von den insgesamt 6 noch in Quarantäne befindlichen Personen in der Hauswirtschaft wird eine am Montag an den Arbeitsplatz zurückkehren. Die anderen 5 haben sich selbstständig um einen Test bemüht, der bei allen negativ ausgefallen ist. Sie werden bis zum 15.10.2020 in Quarantäne verbleiben.

05.10.20

17:35  Update zu weiteren Testergebnissen in der Hauswirtschaft | Entwarnung im Hotel Ostseeländer
Nachdem eine Mitarbeiterin der Hauswirtschaft durch ihren Partner mit dem Coronavirus infiziert wurde, sind 3 Personen des Hauswirtschaftsbereiches auf Covid-19 getestet worden. Das Testergebnis für 2 Personen ist negativ, das Ergebnis für die dritte Person steht noch aus. Weitere 6 Personen aus dem Hauswirtschaftsbereich befinden sich in häuslicher Quarantäne.
Unterdessen wurden alle Mitarbeitenden des Hotel Ostseeländers, die Kontakt zu dem Mitarbeiter hatten, der in der vergangenen Woche in seinem privaten Umfeld mit dem Coronavirus infiziert wurde (02.10.20), negativ getestet. Die Quarantäne für insgesamt vier Mitarbeitende des Hotel Ostseeländers wird regulär aufrecht erhalten.

04.10.20

17:18  Der am Freitag vergangener Woche positiv getestete Mitarbeiter aus dem Hotel Ostseeländer hat seine Partnerin mit dem Corona-Virus angesteckt. Sie ist Mitarbeiterin des Hauswirtschaftsbereiches und hat sich umgehend in Quarantäne begeben. Das Gesundheitsamt hat die Daten derer, die mit ihr Kontakt hatten, erhalten. Von den getesteten Personen liegt uns aktuell ein negativ – Befund vor. Weitere Testergebnisse werden für den morgigen Montag erwartet.

02.10.20

14:00  Nach aktuellem Stand mussten bisher zwei Mitarbeitende in Quarantäne geschickt werden. Sie hatten Kontakt zu dem positiv getesteten Mitarbeitenden. Die Quarantäne von drei weiteren Mitarbeitenden, die in Kontakt zu den Gästen der Feier vom Vorletzten Wochenende standen, läuft am Sonntag (04.10.) aus. Der Hotelbetrieb wird in eingeschränkter Form fortgeführt.

11:00  Ein Mitarbeiter des Hotel Ostseeländers hat sich im privaten Umfeld mit dem Corona-Virus infiziert. Der Betreffende hatte am letzten Wochenende privat Kontakt zu einer infizierten Person gehabt, die im Nachgang positiv auf Covid-19 getestet wurde. Dass die Person infiziert ist, hat der Mitarbeitende am 01.10.20 erfahren. Daraufhin hat sich der Mitarbeitende direkt an das zuständige Gesundheitsamt gewandt und wurde in Quarantäne geschickt. Eine Testung wurde veranlasst. Das positive Ergebnis liegt seit heute vor. Durch das Hotel wurden die dienstlichen Kontakte an das Gesundheitsamt übermittelt. Die Nachverfolgung wurde von Amtswegen aufgenommen.

Der Betreffende wohnt selbst nicht auf dem Gelände in Züssow, sondern lebt in privater Häuslichkeit. Er weist derzeit keine Symptome auf.

Der Fall steht in keiner Verbindung zur privaten Feier im Hotel Ostseeländer, bei der zwei mit dem Corona-Virus infizierte Gäste anwesend waren (siehe 24.09.20 – 28.09.20).

28.09.20

14:30  Medien- und Informatikschule der Wirtschaftsakademie Nord nimmt regulären Schulbetrieb wieder auf
Nachdem am 14.09.20 eine Schülerin der Medien- und Informatikschule positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, verhängte das zuständige Gesundheitsamt für die Schüler und Lehrer der Klasse eine mehrtägige Quarantäne. Während dieser Zeit wurde der Unterricht im Rahmen des Home-Schoolings digital fortgesetzt.

Keine der im schulischen Kontext ermittelten Kontaktpersonen wurde glücklicherweise positiv getestet. Die Quarantänemaßnahme konnte somit am 24.09.2020 wieder aufgehoben werden. Die betreffende Klasse der Medien- und Informatikschule hat den regulären Schulbetrieb wieder aufgenommen.

 

28.09.20

08:30  ALLE Testergebnisse NEGATIV
Großes Aufatmen. Nachdem am Donnerstag, 24.09.20, bekannt wurde, dass zwei Gäste des Hotel Ostseeländers im Nachgang ihres Besuchs positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, mussten 14 Mitarbeitende des Hotels in Quarantäne geschickt werden. Alle Kontaktpersonen wurden getestet. Heute ging das Ergebnis der letzten ausstehenden Testung ein: negativ. Somit hat sich glücklicherweise niemand bei den Gästen angesteckt.

 

26.09.20

14:30  Weitere Entwarnung
Große Erleichterung bei den Mitarbeitenden des Hotel Ostseeländers. Auch die weiteren Testergebnisse fielen negativ aus. Auf ein Ergebnis eines Mitarbeiters wird aktuell noch gewartet.   

 

25.09.20

18:25  Update
Gute Nachrichten: Bei allen Fachkräften des Hotel Ostseeländers, die aufgrund der aufgretenen Corona-Infektionen bei zwei Gästen des Hotels in Quarantäne geschickt worden waren, sind die heute durchgeführten Testergebnisse nach Aussage der Betreffenden negativ ausgefallen. Die Testergebnisse für zwei Mitarbeitende werden am morgigen Samstag erwartet. 

 

25.09.20

08:15  Entwarnung für erste Mitarbeitende des Hotel Ostseeländer
Nachdem gestern bekannt geworden ist, dass zwei Hotel-Gäste vom letzten Wochenende positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, sind vorsorglich alle Mitarbeitenden, die an dem Tag, als die Gäste im Haus waren, in Quarantäne geschickt worden. Das Corona-Nachverfolgungsteam des zuständigen Gesundheitsamtes hat die Kontaktverfolgung aufgenommen. Nach Ermittlung der Kontaktketten können mehrere Mitarbeitende bereits wieder aus der Quarantäne zurück. Sie hatten keinen direkten Kontakt. Die sich noch in Quarantäne befindenden Mitarbeiter werden aktuell getestet. In Abhängigkeit von den Testergebnissen  wird das Gesundheitsamt weitere Maßnahmen entscheiden.  

 

24.09.20

15:00 Im Hotel Ostseeländer finden regelmäßig Veranstaltungen und Feierlichkeiten statt. Im Nachgang zu einer Veranstaltung wurden zwei Gäste positiv auf das Corona-Virus getestet. Alle im Hotel arbeitenden Kontaktpersonen wurden vorsorglich durch das zuständige Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt.

Der Hotelbetrieb kann eingeschränkt fortgeführt werden.

 

14.09.20

08:45 (Update 11:57)  Schülerin der Wirtschaftsakademie Nord mit Covid-19 infiziert
Eine Schülerin der Medien- und Informatikschule der Wirtschaftsakademie Nord hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Aufgrund von Erkältungssymptomen suchte die Schülerin in der vergangenen Woche einen Arzt auf und wurde in diesem Zusammenhang positiv auf das Virus getestet. Das Testergebnis lag am Freitagnachmittag, 11.09.20, vor. Alle Schüler und Lehrer der Medien- und Informatikschule wurden umgehend über den Nachrichtendienst der schuleigenen Lernplattform informiert, so dass die Schüler und Lehrer vor dem Wochenende eine weitere Ausbreitung durch ihr Verhalten verhindern konnten.
Die Klasse der Schülerin, sowie sieben Lehrer wurden durch das zuständige Gesundheitsamt, vorerst bis zum 21.09.2020, unter Quarantäne gestellt. Das Gesundheitsamt hat nach Bekanntwerden der Infektion zu jedem Schüler und Lehrer der Medien- und Informatikschule Kontakt aufgenommen, um mögliche Infektionsketten rückverfolgen zu können. Aus den gesammelten Informationen wurden von Amtswegen jeweils individuelle Maßnahmen ausgesprochen.
Die sich in Quarantäne befindenden Schüler und Lehrer setzen den Unterricht via Home-Schooling fort. Sofern erforderlich, bekommen die Schüler die notwendige Technik durch die Schule gestellt.

 

04.09.20

10:56  Neu in den gastronomischen Einrichtungen des Pommerschen Diakonieverein: Kontaktdaten papierlos hinterlassen
Wer derzeit in Restaurants, Bars und Cafés Platz nimmt, muss seine Kontaktdaten hinterlassen. Bislang war dies nur in Papierform möglich. Besucher*innen des Café und Restaurant Lichtblick, des Bio-Bistro Alte Sternwarte, des Bio-Imbiss und Naturkostladen Pommerngrün, des Bistro Sonnenseite, des Hotel Ostseeländer und des Hofladen und Café Ostseeländer können sich über eine papierlose Alternative freuen. Ab sofort bieten wir die Möglichkeit an, sich beim Besuch alternativ zum Zettel über das Smartphone anzumelden. Mehr erfahren...

 

Weitere ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv zur Corona-Krise.
Corona-Archiv

Corona-Informationen auf den Seiten der Unternehmen

Welche Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 getroffen werden, erfahren Sie im Einzelnen auf den Seiten Ihres Unternehmens.

BerufsBildungsWerk Greifswald

Informationen des BerufsBildungsWerks Greifswald zur Corona Krise, inkl. Fernunterricht und Prüfungen finden Sie direkt auf der Startseite des BBW:

Norddeutsche Gesellschaft für Bildung und Soziales

Informationen der NBS zur Corona-Krise werden in der Rubrik "Aktuelles" veröffentlicht.

Pommerscher Diakonieverein

Informationen des Pommerschen Diakonievereins finden Sie auf einer Seite zur Corona-Krise hier:

Wirtschaftsakademie Nord

Informationen der WA Nord zur Corona-Krise finden Sie im dortigen Newsticker.

Benötigen Sie Hilfe?

MitMachZentrale des Bürgerhafen

Einkaufen, Müll rausbringen oder Medikamente abholen: Sie benötigen zu Hause Hilfe oder möchten selber helfen? Die MitMachZentrale vermittelt Hilfsangebote vor Ort.

Weitere Informationen und die Kontaktdaten finden Sie im nachstehenden Artikel.

Tipps für Eltern und Telefonnummern der Kinder- und Jugendhilfe

KiTas, Schulen, Vereine und Jugendeinrichtungen sind geschlossen. Viele Kinder und Jugendliche sind mit ihren Eltern derzeit länger und häufiger zu Hause als sonst und Treffen mit den Freunden und gewohnte Beschäftigungsmöglichkeiten fehlen. Um Konflikte zu entschärfen und Rat einzuholen, bieten das Land M-V und verschiedene bundesweit tätige Stellen Präventions- und Beratungsangebote für Kinder, Jugendliche und Eltern an.

Auf der Seite des Sozialministeriums M-V sind vielfältige Beschäftigungstipps für Kinder zusammen gestellt. Hier finden Sie auch wichtige Telefonnummern für Kinder, Jugendliche und Eltern.

Informationen in Leichter Sprache

Jeden Tag erscheinen neue Nachrichten zum Corona-Virus. Aber es gibt nur wenige Nachrichten in Leichter Sprache. Die Zeitung zet. möchte dies ändern. Von März 2020 bis zunächst September 2020 erscheinen in der Zeitung jede Woche Nachrichten zum Corona-Virus in Leichter Sprache. Das Projekt wurde von der Caritas Augsburg Betriebsträger gGmbH mit Unterstützung der Aktion Mensch ins Leben gerufen.

Alle Ausgaben der Zeitung kann man kostenlos lesen. Sie sind hier zu finden:

Außerdem gibt es Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache beim NDR (Norddeutscher Rundfunk). Sie sind hier zu finden: