Unternehmensgruppe Pommersche DiakonieAktuelles zur Corona-Krise

Corona-KriseAktuelle Informationen

Die gegenwärtige Situation ist eine große Herausforderung für die Unternehmen der Pommerschen Diakonie. Hier halten wir Sie auf dem Laufenden. Ausführliche Informationen zu Maßnahmen der einzelnen Einrichtungen erhalten Sie auf deren Homepages, die entsprechenden Verlinkungen finden Sie unter dem News-Ticker.

News-Ticker

25.01.21

08:00 Uhr  Im Katharinenstift, welches zu den Greifswalder Wohnstätten gehört, hat sich nachweislich eine Person aus dem Mitarbeiterstamm mit dem Corona-Virus infiziert. Der Kontakt zum zuständigen Gesundheitsamt wurde hergestellt. Für die Einrichtung besteht bis auf weiteres ein Besuchs- und Betretungsverbot. 

23.01.21 - Update zum Eintrag vom 17.01.21

20:30 Uhr  Im Gertraudenstift in Demmin haben sich nach durchgeführter Testung zum gegenwärtigen Zeitpunkt 7 Personen aus dem Kreis der Bewohner sowie 3 Mitarbeitende nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. Zwei Testergebnisse stehen noch aus.

22.01.21

14:00 Uhr  Im Pflegeheim Annastift in Jarmen hat sich eine Person aus dem Bewohnerstamm nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. Die Person und die mit im Zimmer lebende Person wurden unter Quarantäne gestellt. Die Wohnbereiche des Hauses wurden separiert. Die Bewohner*innen des betroffenen Bereichs und alle Mitarbeiter*innen werden heute per PCR-Abstrich getestet. Es besteht Besuchsverbot. 

17.01.21

12:00 Uhr  Nachdem am 12. und 13.01. mehere Personen aus dem Nikolaiheim positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, sind heute die letzten Ergebnisse der durchgeführten Testungen eingegangen. Insgesamt meldet die Einrichtung nun 13 bestätigte Infektion unter den Bewohner*innen sowie 4 bestätigte Infektionen im Mitarbeiterstamm.

Ebenfalls sind im Gertraudenstift mehrere Verdachtsfälle aufgetreten. Die Auswertung der Testungen laufen. Der betreffende Bereich wurde separiert, die MA*innen arbeiten im Vollschutz. Es besteht ein Besuchsverbot.

13.01.21

18:00 Uhr  Nachdem gestern im Nikolaiheim drei Personen positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, haben die Ergebnisse der weiteren Tests ergeben, dass sich mit heutigem Stand insgesamt 9 Personen aus dem Bewohnerstamm sowie eine weitere Person aus dem Personalstamm infiziert haben. 3 Personen sind symptomatisch, eine Person davon wird stationär behandelt. Mit dem zuständigen Gesundheitsamt wurden alle eingeleiteten Maßnahmen, wie die Separierung und Isolierung der Bereiche abgestimmt. Alle Mitarbeiter*innen arbeiten in allen Bereichen nun mit Vollschutz.

 

12.01.21

08:30 Uhr  Im Nikolaiheim in Gützkow haben sich nachweislich drei Personen (sowohl aus dem Personal- als auch aus dem Bewohnerstamm) mit dem Corona-Virus infiziert. Entsprechende Quarantäne-Maßnahmen wurden angeordnet. Für die Einrichtung wurde bis auf weiteres ein Besuchsverbot ausgesprochen.

 

10.01.21

12:00 Uhr   In der Jugendwohngruppe, in welcher sich Ende des letzten Jahres mehrere Personen mit dem Corona-Virus infiziert hatten, ist erneut ein positiver Fall unter den Betreuten aufgetreten. Alle Personen, die seinerzeit nicht von der Infektion betroffen gewesen sind, müssen sich nun in Quarantäne begeben. Diejenigen, die Bereits eine Infektion durchgemacht haben, sind von dieser Maßnahme ausgenommen. Die Testungen der übrigen Kontaktpersonen finden in den nächsten Tagen statt.

 

04.01.21

19:00 Uhr  Vorsichtige Entwarnung für die Jugendwohngruppe, in welcher sich nachweislich 8 Personen mit dem Corona-Virus infiziert hatten (Stand: 23.12.20). Für alle betroffenen Personen konnte die Quarantäne aufgehoben werden, da das Virus bei ihnen nicht mehr nachgewiesen werden konnte. Jedoch sind einige der Erkrankten noch nicht wieder vollständig genesen. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung.

 

02.01.21

16:45 Uhr   Die Begegnungsstätte "Steg" in Greifswald ist ab sofort und bis auf weiteres aufgrund eines positiven Covid-19-Falls aus dem Besucherkreis geschlossen. Die betroffene Person hatte am 22.12.20 letztmalig die Tagesstätte besucht. Alle Kontaktpersonen wurden dem zuständigen Gesundheitsamt gemeldet.

 

Weitere ältere Meldungen finden Sie in unserem Archiv zur Corona-Krise.

Corona-Archiv

Corona-Informationen auf den Seiten der Unternehmen

Welche Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 getroffen werden, erfahren Sie im Einzelnen auf den Seiten Ihres Unternehmens.

BerufsBildungsWerk Greifswald

Informationen des BerufsBildungsWerks Greifswald zur Corona Krise, inkl. Fernunterricht und Prüfungen finden Sie direkt auf der Startseite des BBW:

Norddeutsche Gesellschaft für Bildung und Soziales

Informationen der NBS zur Corona-Krise werden in der Rubrik "Aktuelles" veröffentlicht.

Pommerscher Diakonieverein

Informationen des Pommerschen Diakonievereins finden Sie auf einer Seite zur Corona-Krise hier:

Wirtschaftsakademie Nord

Informationen der WA Nord zur Corona-Krise finden Sie im dortigen Newsticker.

Benötigen Sie Hilfe?

MitMachZentrale des Bürgerhafens

Einkaufen, Müll rausbringen oder Medikamente abholen: Sie benötigen zu Hause Hilfe oder möchten selber helfen? Die MitMachZentrale vermittelt Hilfsangebote vor Ort.

Weitere Informationen und die Kontaktdaten finden Sie im nachstehenden Artikel.

Tipps für Eltern und Telefonnummern der Kinder- und Jugendhilfe

KiTas, Schulen, Vereine und Jugendeinrichtungen sind geschlossen. Viele Kinder und Jugendliche sind mit ihren Eltern derzeit länger und häufiger zu Hause als sonst und Treffen mit den Freunden und gewohnte Beschäftigungsmöglichkeiten fehlen. Um Konflikte zu entschärfen und Rat einzuholen, bieten das Land M-V und verschiedene bundesweit tätige Stellen Präventions- und Beratungsangebote für Kinder, Jugendliche und Eltern an.

Auf der Seite des Sozialministeriums M-V sind vielfältige Beschäftigungstipps für Kinder zusammen gestellt. Hier finden Sie auch wichtige Telefonnummern für Kinder, Jugendliche und Eltern.

Informationen in Leichter Sprache

Jeden Tag erscheinen neue Nachrichten zum Corona-Virus. Aber es gibt nur wenige Nachrichten in Leichter Sprache. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) stellt Informationen in Leichter Sprache zur Verfügung. Sie sind hier zu finden: